Auskleidung mit FPO Dichtungsbahnen KTW und DVGW zugelassen
Auskleiden mit technischen FPO Dichtungsbahnen

Auskleiden mit technischen FPO Dichtungsbahnen

FPO ist die Abkürzung für flexible PolyOlefine. Die Flexibiliät der heutigen Dichtungsbahnen erreicht man durch Co-Polymere, die nicht flüchtig sind, da sie ein fester Bestandteil der Molekülketten bilden.

Die FPO-Dichtungsbahnen sind weichmacher- und chlorfrei und für den Trinkwassereinsatz geeignet. Prüfzeugnisse nach KTW-Empfehlung und DVGW Arbeitsblatt W 270 liegen vor. Sie eignen sich auch für die Auskleidung von bestimmten Abwasserbauwerken (z.B. Faultürme) und Sprinklertanks.

Absolut punkten kann die Dichtungsbahn bei zementsteinangreifenden Wässern, die eine Beschichtung auf Dauer schädigen.


Im Vergleich zu einer Beschichtung bietet die Dichtungsbahn weitere Vorteile:

» die Altbeschichtung muss nicht entfernt werden (nur bei Schäden am Bauwerk)
» so wird weniger umweltbelastender und entsorgungspflichtiger Abfall produziert
» Zeitintensive Nachbehandlungs- und Trocknungszeiten entfallen
» das Bauwerk kann somit nach kurzer Zeit wieder in Betrieb genommen werden
» Reinigungen und Desinfektionen sind mit allen handelsüblichen Produkten möglich
» die Oberflächen sind optisch ansprechend und reinigungsfreundlich, da sich kaum Ablagerungen bilden


Die Bahnen werden thermisch bei ca. 360 ° C miteinander dauerhaft und dicht verbunden.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter Download.

von der Forst GmbH
technology
Am Bauhof 4
D-96176 Pfarrweisach
Telefon: 09535-203
Telefax: 09535-731
Internet: http://www.von-der-forst.de
E-Mail: office@von-der-forst.de